Bestattungen
Haybach GmbH

Im Jahre 1987 haben wir, Klaus und Irmgard Maria Haybach, die Firma Heinz Dambmann Bestattungsinstitut übernommen. Seit 1990 trägt das Unternehmen den Namen: Bestattungen Haybach GmbH. Zehn Jahre später wurde das Unternehmen ein anerkannter Ausbildungsbetrieb für Kaufleute und Bestatter. Lange führte die Familie das Unternehmen gemeinsam. Bis 2012 Frau Irmgard Maria Haybach das Unternehmen als alleinige Geschäftsführende Gesellschafterin übernahm.

Mit sehr großem Einsatz, Einfühlungsvermögen und Hochachtung gegenüber den Verstorben wie auch den Hinterbliebenen führt sie seitdem ihr Unternehmen. Die Liebe zum Detail zeigt sie bei jeder Trauerfeier aufs Neue. Dem Ziel, den Wünschen der Hinterbliebenen gerecht zu werden, stellt sie sich täglich. Dem nicht genug, organisiert sie jedes Jahr zwei Adventskaffee für Jedermann.

Uns ist sehr wichtig, die Verstorbenen auf ihrem letzten Weg in Würde zu begleiten sowie den Angehörigen bei ihrer Trauerbewältigung zu helfen. Es gibt weder einen richtigen noch falschen Weg im Umgang mit der Trauer.

Bei der Vielzahl der Bestattungsmöglichkeiten helfen wir Ihnen eine Entscheidung zu treffen. In vertrauter Atmosphäre bei Ihnen zu Hause oder in unseren Räumen finden wir gemeinsam die letzte Ruhestätte.

Weiße Rosen und Kerzen bei einer Trauerfeier

Für den Tod kann man vorsorgen. Gehen Sie es rechtzeitig an.

Steinerne Urnen auf einem Friedhof

Legen Sie fest, was nach Ihrem Tod mit Ihrem Körper geschehen soll.

Eine ältere Dame zählt Kleingeld auf einem Esszimmertisch.

Eine Sterbegeldversicherung zahlt beim Tod des Versicherungsnehmers.