Bestattungshaus Hebenstreit & Kentrup GmbH
Inh. Werner Kentrup & Editha Kentrup-Bentzien

Viele Bonner Familien haben dem Bestattungshaus Hebenstreit seit 1855 ihr Vertrauen entgegengebracht. Dieser Tradition fühlen wir uns verpflichtet. Wir, das sind das Ehepaar Editha Kentrup-Bentzien und Werner Kentrup. Aus zwei unterschiedlichen Betrieben kommend, ergänzten wir uns schon immer nicht nur privat wie beruflich einzigartig, sondern teilten auch von Anfang an eine gemeinsame Vision darüber, wie ein modernes Bestattungsunternehmen zu führen sei und was es zu leisten im Stande sein sollte. Neben höchsten Qualitätsansprüchen spielen deswegen ein persönliches und vertrauensvolles Verhältnis sowie die individuelle Betreuung unserer Kunden schon immer eine besondere Rolle bei uns.

 

Dazu gehört der diskrete Umgang mit intimen Informationen genauso wie beispielsweise die gebotene Achtung vor Brauchtum und Sitten aller Religionen und Nationen und selbstverständlich auch eine durch und durch transparente Beratung. Unabhängig davon, ob es sich nun um einen aktuellen Sterbefall handelt, oder Sie schon zu Lebzeiten eine Bestattung vorsorglich regeln möchten, erhalten Sie von uns ein konkret auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot, das nach den Grundsätzen von Klarheit, Wahrhaftigkeit und Vollständigkeit zusammengestellt wird und bis auf die letzte Stelle hinter dem Komma nachvollziehbar ist.


Räumlichkeiten auf beiden Seiten des Rheins:


In Bonn:

In einer freundlichen Atmosphäre stehen wir Ihnen in unseren Räumen in der August-Bier-Str. 33 jederzeit für ein Beratungs- und Vorsorgegespräch zur Verfügung. Hier befinden sich auch unsere Ausstellungs- und Beratungsräume. Sie werden bei uns eine Ausstellung von Särgen sowie Urnen und Zubehör in einfachen, traditionellen, als auch repräsentativen Ausführungen vorfinden. Ein großes Lager ergänzt das Sortiment. Für die verschiedenen Religionsgemeinschaften können wir auch einen Versorgungsraum für Verstorbene zur Verfügung stellen. Unser hauseigener und heller Abschiednahmeraum eignet sich unabhängig von Ihrer Weltanschauung oder Religionszugehörigkeit für Trauerfeiern und private Abschiednahmen - hier sind wir auch an keine zeitlichen Vorgaben gebunden. Alle Räume sind barrierefrei zu erreichen.



In Bonn-Beuel:

Weitere Geschäftsräume befinden sich bereits seit 2001 am Konrad-Adenauer-Platz 25 in Bonn-Beuel. Hier erwartet Sie neben einer kleinen Ausstellung auch ein freundlicher heller Beratungsraum in einer geschützten Umgebung. Vielleicht spüren Sie, dass wir auch mit der wechselnden Schaufenstergestaltung Leben, stilvolle Kreativität, Offenheit und eine positive Atmosphäre ausstrahlen möchten. Bei den Schaufenster-Wettbewerben zum Beethovenfest der Stadt Bonn konnten in den Jahren 2004, 2005, 2006 und 2010 jeweils 1. Preise bzw. Sonderpreise gewonnen werden. Im Herbst 2010 erhielten wir mit der Präsentation des Funeral-Stores von der Organisation des International Funeral Award (IFA) den internationalen Ehrenpreis für die beste Dienstleistung im Bestattungssektor.

Weiße Rosen und Kerzen bei einer Trauerfeier

Für den Tod kann man vorsorgen. Gehen Sie es rechtzeitig an.

Steinerne Urnen auf einem Friedhof

Legen Sie fest, was nach Ihrem Tod mit Ihrem Körper geschehen soll.

Eine ältere Dame zählt Kleingeld auf einem Esszimmertisch.

Eine Sterbegeldversicherung zahlt beim Tod des Versicherungsnehmers.