45 Bestatter in Düsseldorf

Bestatter in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen)

In der Stadt Düsseldorf werden jährlich mehr als 6.000 Bestattungen vorgenommen. Bei Fragen rund um das Thema Bestattung können Sie sich an eines der zahlreichen Bestattungsunternehmen in Düsseldorf wenden. Die Bestattungshäuser können Sie zu möglichen Beisetzungsorten in Düsseldorf und Umgebung sowie zu unterschiedlichen Bestattungsarten beraten. So besteht etwa auf den kommunalen Friedhöfen ein breites Angebot unterschiedlicher Grabarten: Wahlgräber, Reihengräber, anonyme Rasengräber (Wiesengräber) oder Baumfelder. Auf dem Friedhof Itter können muslimische Bestattungen stattfinden. Hier sind die Grabstätten auf dem Grabfeld nach Mekka ausgerichtet.

Bestatter informieren Sie darüber hinaus zu verschiedenen Bestattungsmöglichkeiten: von der klassischen Erdbestattung im Sarg über Feuerbestattungen mit anschließender Urnenbeisetzung bis hin zu Baumbestattungen oder Seebestattungen. Eine Beisetzung in der Urne ist auch in einem Kolumbarium möglich. Die Urne wird in einem dafür vorgesehenen Schacht in die Wand eingesetzt. Anschließend wird die Gruft mit einer Platte verschlossen. In Düsseldorf ist zudem eine weitere besondere Bestattungsart umsetzbar:  die Motorradbestattung, auch Bikerbestattung genannt. Hierbei findet die letzte Fahrt nicht im Bestattungs-PKW, sondern im Bestattungs-Beiwagen eines Motorrades statt.

Doch die Leistungen der Bestattungshäuser gehen weit über die reine Organisation der Beisetzung hinaus: Sie entwerfen und versenden auch Trauerkarten, schalten Todesanzeigen, organisieren die Trauerfeier und führen viele behördliche und versicherungstechnische Formalitäten durch. Mithilfe unserer Bestattersuche finden Sie passende Bestatter im Raum Düsseldorf!

In Nordrhein-Westfalen bietet die Deutsche Friedhofsgesellschaft Beisetzungen auf insgesamt sechs Friedhöfen an: auf dem Bergfriedhof an der Gnadenkirche Essen, dem Friedhof der Stadt Bornheim, dem Friedhof Bornheim-Merten, dem Friedhof Bad Münstereifel und dem Begräbniswald Eitorf. Auf einigen Friedhöfe der Deutschen Friedhofsgesellschaft werden 200 Euro-Gräber angeboten. Das bedeutet, Sie zahlen für die gesamte Ruhefrist eines Urnengrabs einmalig 200 €. Die Kosten für die gärtnerische Pflege sind im Preis bereits enthalten.

Auf dem Bergfriedhof Bornheim-Merten steht das Kolumbarium Portajom. Dort besteht die Möglichkeit, eine Urne in einem Kolumbarium beizusetzen, bei dem die verschließende Tafel individuell gestaltet werden kann.

Für die Kreisfreie Stadt Düsseldorf zählt die Suche der Deutschen Friedhofsgesellschaft außerdem auch 24 Friedhöfe
In einer Sorgerechtsverfügung können Eltern festlegen, wer sich um ihre minderjährigen Kinder kümmert, wenn beiden Elternteilen etwas zustößt.

Eltern können regeln, wer Vormund ihrer minderjährigen Kinder wird.

Ein Mann im Anzug verfasst handschriftlich sein Testament.

Regeln Sie, was nach Ihrem Tod mit Ihrem Vermögen passiert.

Ein Mann unterschreibt ein Testament, um seinen Nachlass zu regeln.

Der Nachlass enthält all das, was eine verstorbene Person hinterlässt.